Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz.

Unternehmensgruppe (anzeigen)

WICHTIG!!! - Umgang mit der befristeten Senkung der Mehrwertsteuer - WICHTIG!!!

30.06.2020 10:00

Sehr geehrte Damen und Herren,
Werte Kunden,

wie Sie sicherlich wissen, hat die Bundesregierung eine befristete Senkung der Mehrwertsteuersätze beschlossen. Für Leistungen, die im Zeitraum vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 erbracht werden, fallen nur 16% statt 19%, bzw. bei bestimmten Artikeln nur 5% statt 7% Mehrwertsteuer an. Selbstverständlich reichen wir Ihnen diese Steuersenkung weiter!

Dazu möchten wir anmerken, dass für den zu verwendenden Mehrwertsteuersatz nicht der Zeitpunkt der Rechnungserstellung, sondern ausschließlich des Zeitpunktes der Leistungserbringung, in der Regel also der Liefertermin, ausschlaggebend ist.

Im Falle ggf. notwendiger Teillieferungen kann es daher zur Rechnungslegung mit abweichenden Mehrwertsteuersätzen kommen, wenn ein Teil der Leistung innerhalb und ein Teil außerhalb des oben genannten Zeitpunktes erbracht wird. In Einzelfällen kann es auch vorkommen, dass eine verhältnismäßige kleine Nachlieferung (z.B. ein Netzkabel einer Spritzenpumpe) dazu führt, dass die gesamte Leistung/Lieferung seitens des Finanzamtes erst mit der Nachlieferung als erbracht gewertet wird und dann der zu diesem Zeitpunkt geltende Mehrwertsteuersatz zu verwenden ist.

Selbstverständlich sind wir bemüht, Leistungen komplett innerhalb des genannten Zeitraumes zu erbringen, um Ihnen den größtmöglichen Vorteil zu verschaffen. Gerade bei Gerätelieferungen können wir dazu aber leider keine verbindliche Zusage geben, da wir hier von den Produktions- und Lieferkapazitäten unserer Lieferanten abhängig sind.

Um den mit der befristeten Senkung der Mehrwertsteuersätze einhergehenden administrativen Aufwand so gering wie möglich zu halten, weisen wir in allen Belegen wie Angeboten, Auftragsbestätigungen, Kostenvoranschlägen etc. wie gewohnt die Nettopreise und am Ende des Beleges den Bruttopreis inkl. 19% Mehrwertsteuer aus. Erst bei der Erstellung der Rechnung wird der tatsächlich anzuwendende Mehrwertsteuersatz eingesetzt. Es kann daher zu Abweichungen kommen.

Damit Sie dennoch von Anfang an volle Transparenz haben, weisen zusätzlich den reduzierten Bruttopreis aus, wie er sich darstellt, sofern die Leistung im Zeitraum der gesenkten Mehrwertsteuer erbracht wird.

Als vertraglich vereinbart gilt in jedem Fall der Nettopreis zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer in der zum Zeitpunkt der Leistungserbringung geltenden Höhe.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und verbleiben mit besten Grüßen.

Zurück

Zum Anfang